Clatronic Kaltzonen-Fritteuse im Check

Wow – so raunt es durch den Raum beim Fritteusen-Test, wenn man sich die Clatronic FR 3195 Kaltzone-Fritteuse anschaut.

Nicht je so was gesehen und das auch noch so günstig! Clatronic beweist mal wieder, das pfiffige und gute Technik nicht teuer sein muss und hat mit seinem 3-Körbe Küchengerät ja mal wieder für Furore gesorgt.

Der Look (Design)

kaltzonenfritteuseClatronic kommt hier mit einem ganz anderen Design an. Vorbei sind die Zeiten der klassisch-runden Fritteuse. Hier geht es mal eckig zur Sache.

Eigentlich erinnert die Kaltzone-Fritteuse eher an eine Art Sandwich und Hamburger-Grill. Das Gerät ist nun mal wie silber-eckig, als ob es auch eine Art flache Abdeckplatte hätte.

Oben auf dem Deckel ist ein Griff und an den Seiten ebenso. So wirkt das Küchengerät auch ein bisschen wie ein kleiner Fotografenkoffer.

Wer also mal auf was Anderes steht, als die klassischen Rundmodelle, dem bietet Clatronic ein Gerät an, bei dem Ihre Besucher staunen werden.

Features in Kürze

Hier wird Ihre Küche zu Ihrer privaten Pommesbude.

  • Profi Doppel-Fritteuse mit 2 Frittierkörben und einem großem Frittierkorb für unterschiedliches Frittiergut
  • Gehäuse, Deckel und Heizspirale aus Edelstahl
  • leicht herausnehmbarer Fettbehälter, emaille-beschichtet für längere Haltbarkeit
  • Fassungsvermögen: 4 Liter
  • Abmessungen: 38,5 x 22,7 x 37,5 cm
  • Leistung: 2000 Watt. Im Vergleich zum Philips HD 9220/20 hat das Gerät eine höhere Wattleistung
  • 1,5 Kilogramm Pommes schafft der Clatronic in einem Frittiervorgang

Die Vorteile der Fritteuse

Die Profi Doppel-Fritteuse ist eigentlich nicht nur für 2 Frittierkörbe ausgerüstet, sondern für drei. Entweder nutzen Sie zwei kleinere oder einen großen. Hier können Sie entweder eine Riesenportion Pommes frittieren oder Pommes und gleichzeitig Bami, Frühlingsrolle, Schnitzel oder Gemüse.

Die Heizspirale ist direkt im Fett lässt schnell Frittierfett schmelzen. Natürlich können Sie auch, wie in der Pommesbude, flüssiges Pflanzenöl nutzen.

Der Fettbehälter ist herausnehmbar und auch leicht zu reinigen.

Der Überhitzungsschutz sorgt für Sicherheit und die Hitze ist stufenlos bis maximal 190 Grad einzustellen.

Nachteile

Die Fritteuse kommt nicht fertig montiert per Post, man muss die Griffe noch anschrauben. Das befanden einige Tester aus Sicherheitsgründen als punktabzugswürdig.

Als Nachteil wird die Geruchsbildung teilweise genannt. Aber wer viel frittiert, muss nun mal damit rechnen, dass es wie in einer Pommesbude riecht und dort haben sie meist Profi-Abzugshauben.

Im Fritteusen Testbericht auf http://fritteusencheck.de/ erhält das Modell ein Endergebnis von 90 von 100 Punkten.